Heißluft

Sie wird mit einem Gerät durchgeführt, in dem sich 6 Lampen mit einer Leistung von je 240 W und einem Rotlichtspektrum befinden.

 

Die Lampen können gedimmt bzw. einzeln geschaltet werden, damit die Wärmeintensität individuell an die zu behandelnde Körperregion angepasst werden kann.

 

Indikationen:

  • orthopädische und traumatische Erkrankungen

  • Leber und Gallenstörungen, Obstipationen

  • Menstruationsbeschwerden

  • Infekt der Atemwege

  • Nieren- und Blasenentzündungen

  • Entspannung bei Nervosität

  • Psychosomatische und psychische Störungen

 

Die Heißlufttherapie wird als Zusatzbehandlung zur Massage, Physiotherapie und Manuellen Therapie verordnet.

Unsere Leistungen im Überblick